News European Spine Journal Max Aebi Award for Clinical Sciences für Studie des Wirbelsäulenteams

Was macht schwere Rückenoperationen sicherer? Oder konkreter gefragt: Welche Monitoring-Methode eignet sich am besten, um Komplikationen bei Wirbelsäulen-Operationen zu vermeiden? Genau das erforschte unser Wirbelsäulenteam in einer Studie und wurde dafür vom European Spine Journal mit dem «Max Aebi Award for Clinical Sciences 2018/2019» ausgezeichnet.

In einer Studie mit 2728 Patienten verglich das Wirbelsäulenteam den Nutzen verschiedener Methoden des intraoperativen neurophysiologischen Monitorings (IONM) bei Wirbelsäulenoperationen. Bei solchen Monitorings geht es darum, neurologischen Komplikationen während der Operation vorzubeugen. 

Die Schlussfolgerung ist, dass ein sogenanntes multimodales IONM deutlich effektiver und genauer ist als ein unimodales IONM, um die Funktion von Rückenmark und Nervenwurzel während Wirbelsäulenoperationen zu beurteilen und zu schonen. Im Gegensatz zu einem unimodalen Monitoring kombiniert ein multimodales IONM die Messung aller motorischen und sensiblen Nervenbahnen. Deshalb empfiehlt das Team bei allen komplexen Wirbelsäulenoperationen ein multimodales IONM. Ein solches setzt die Schulthess Klinik seit 20 Jahren routinemässig ein.

Wir gratulieren Dr. med. Martin A. Sutter, Dr. med. Andreas Eggspühler-von Orelli, PD Dr. med. Dezsö J. Jeszenszky, PhD, Dr. med. Frank Kleinstück, Dr. med. Tamás Fekete, PD Dr. med. Daniel Haschtmann, PD Dr. med. François Porchet, Prof. Dr. med. Jiří Dvořák herzlich zu dieser Auszeichnung!

Weitere Informationen zur Studie  

Webcasts Eurospine 2019, Helsinki (zugänglich mit Eurospine-Login)

 

Wirbelsäulenteam der Schulthess Klinik bei der Verleihung des European Spine Journals
Am 18. Oktober nahm das Wirbelsäulenteam den Award in Helsinki entgegen. (©️ EUROSPINE / APACE P.L.C. 2019)
 
Dr. med. Martin A. Sutter Spezialist Neurologie

Dr. med. Martin A. Sutter

Leitender Arzt Neurologie
 
 
Dr. med. Andreas Eggspühler von Orelli Spezialist Anästhesie

Dr. med. Andreas Eggspühler-von Orelli

Leitender Arzt Neurologie
 
 
Dr. med. Dezsö J. Jeszenszky

PD Dr. med. Dezsö J. Jeszenszky, PhD

Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie, Orthopädie und Neurochirurgie
 
 
Dr. med. Frank Kleinstück

Dr. med. Frank Kleinstück

Leitender Arzt Wirbelsäulenchirurgie, Orthopädie und Neurochirurgie
 
 
Dr. med. Tamas Fekete Spezialist Wirbelsäulenchirurgie

Dr. med. Tamás Fekete

Leitender Arzt Wirbelsäulenchirurgie, Orthopädie und Neurochirurgie
 
 
PD Dr. med. Daniel Haschtmann

PD Dr. med. Daniel Haschtmann

Leitender Oberarzt Wirbelsäulenchirurgie, Orthopädie und Neurochirurgie
 
 
PD Dr. med. François Porchet

PD Dr. med. François Porchet

Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie, Orthopädie und Neurochirurgie
 
 
Prof. Jiri Dvorak

Prof. Dr. med. Jiří Dvořák

Consultant to the board / Neurology, Spine Unit

I was born 22 November 1948 in the Czech Republic. I commenced pre-clinic studies at the Charles University in Prague.  For political reasons, I left the Czech Republic in 1968 continuing my studies in Zurich. Having graduated in June 1974, I was awarded a medical degree in 1976 from the Medical Faculty in Zurich. In 1990, I was awarded the «Venia Legendi» of Zurich University for the original work on the subject of the «upper cervical spine» specialising in «Neurology, i.e. spine disorders».  In 1995 I became Professor at the University of Zurich.

 
Next best click