News 300. CapFlex–Prothese in der Schulthess Klinik – für schmerzfreie Fingergelenke

Am 30.01.2020 setzte Dr. med. Daniel Herren, Chefarzt Handchirurgie, bei einer Patientin die 300. CapFlex-Prothese hier im Haus ein. Das Fingerkunstgelenk wurde in der Schulthess Klinik für Patienten mit schmerzhaften Fingermittelgelenken entwickelt. Weltweit wurde sie schon über 1000 mal eingesetzt.

Die CapFlex-Prothese ist den natürlichen Konturen des Fingergelenks nachempfunden. Vor allem am Zeige- und Mittelfinger soll sie dadurch mehr Stabilität bieten als die bisher standardmässig verwendeten Silikonprothesen. Eine seitliche Stabilität ist wichtig, um die Finger im Alltag schmerzfrei und kraftvoll einsetzen zu können. Die kurz- und mittelfristigen Ergebnisse der CapFlex-Prothese sind sehr erfreulich. Die meisten Patienten sind zufrieden mit dem Behandlungsergebnis und können ihre Finger wieder gut und schmerzfrei im Alltag einsetzen.

Handchirurgie- und Forschungsteam
Von links nach rechts: Dr. med. Michael Brodbeck, Dr. med. Vanessa Reischenböck, Aysen Ocak, Dr. med. Stephan Schindele, Dr. med. Daniel Herren, Dr. phil. Miriam Marks, Martina Wehrli, Michael Oyewale
Capflex-Prothese
CapFlex-Prothese für das Fingermittelgelenk – entwickelt in der Schulthess Klinik
 
Dr. med. Daniel Herren

Dr. med. Daniel Herren MHA

Chefarzt Handchirurgie
 
Next best click