Fehlbildung der Grosszehen

Der 23-jährige Patient ist mit einer angeborenen Mehrfingrigkeit beider Grosszehen zur Welt gekommen. In der Kindheit wurden die überzähligen Zehen entfernt. Es blieb jedoch eine deutliche und im Verlauf zunehmend störende Fehlstellung der beiden Grosszehen.

Röntgenbild Fuss
Abb. 1: Die rechte Grosszehe ist verkürzt und nach innen abgewinkelt
Röntgenbild fixierte Beugeposition
Abb. 2: Die linke Grosszehe zeigt in der Seitaufnahme eine fixierte Beugeposition

Aufgrund zunehmender Druckbeschwerden im Schuhwerk, stellte sich der Patient in unserer Sprechstunde vor. Die rechte Grosszehe war verkürzt und das Endglied um ca 40° nach innen abgewinkelt, wodurch die normale Stützfunktion dieser Zehe nicht gegeben war. Die linke Grosszehe war zwar kräftig entwickelt, jedoch war das Endglied in einer störenden Beugeposition fixiert. Im seitlich aufgenommenen Röntgenbild ist die Beugestellung des Endgliedes zu erkennen.

Vor der Operation
Abb. 3: Fotodokumentation vor der Operation

Angesichts der störenden Fehlstellung beider Grosszehen, wurde dem Patienten eine stellungskorrigierende Operation empfohlen.

Bei der Operation wurde ein Knochenblock aus dem Beckenkamm des Patienten entnommen und zwischen Grund- und Endglied der rechten Zehe eingefügt - dadurch konnte Länge gewonnen werden. Die Grosszehe mit dem eingefügten Knochenblock wurde im Ganzen mit einer Schraube fixiert, das Grosszehengrundgelenk blieb dabei frei beweglich. Auf der linken Seite wurde nur das Endglied mit dem Grundglied verschraubt, um die fixierte Beugestellung aufzuheben.

Sechs Wochen nach der Operation zeigte sich in der Kontrolle ein kompletter Durchbau der Arthrodesen ( = Versteifung) mit guter Integration des Knochenblockes. Der Patient ist bei der Jahreskontrolle komplett beschwerdefrei. Probleme beim Schuhkauf gibt es nicht mehr. Sein Hobby –  Hip Hop Tanz – kann er ohne Einschränkungen ausüben.

nach der Operation
Abb. 4: Ein Jahr nach der Operation ist der Knochen verheilt. Die rechte Grosszehe ist gerade und hat an Länge gewonnen. Beidseits erfolgte die Fixation mit einer Schraube
Röntgenbild
Abb. 5: Seitaufnahme des linken Fusses. Die störende Beugeposition der linken Grosszehe ist aufgehoben worden
Nach der Operation
Abb. 6: Fotodokumentation ein Jahr nach der Operation

Ich bin Zuweiser und möchte einen Patienten anmelden.

Ich bin Patient und möchte einen Termin vereinbaren.

Next best click