Aktuelles

 

Professor-Titel für Dezsö Jeszenszky

Am 8. September 2020 verlieh die Universität Debrecen in Ungarn an einer feierlichen Zeremonie Dezsö Jeszenszky den Professor-Titel. Wir gratulieren Prof. Dr. med. Dezsö Jeszenszky ganz herzlich zu diesem Meilenstein und freuen uns, mit ihm seit Jahren einen Wirbelsäulenchirurgen an Bord zu haben, der sich unermüdlich für die Patienten einsetzt.

 

Ist die Rekonstruktion einer Rotatorenmanschette (Schultersehnenriss) ökonomisch sinnvoll?

Aus gesundheitlicher Sicht kann die Rekonstruktion einer gerissenen Rotatorenmanschette (Schultersehne) vielen Patienten helfen. Doch ist der Eingriff auch ökonomisch sinnvoll? Genau dies untersuchte unser Forschungs- und Ärzteteam zusammen mit dem Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie sowie 16 grossen Versicherungen der Schweiz mit einer Kosten-Nutzen-Analyse zur arthroskopischen Rotatorenmanschetten-Rekonstruktion.

 

Schulter verletzt - wie weiter?

Was kann bei einem Unfall alles an der Schulter zu Schaden kommen? Und wie reagiere ich als betroffener Patient am besten? Wie sind die heutigen Behandlungsmöglichkeiten?

Erfahren Sie mehr dazu im Interview mit Prof. Dr. med. Markus Scheibel, Chefarzt Schulter- und Ellbogenchirurgie.

 

Medical Partner des CYBATHLONS – auch im neuen globalen Format

Menschen mit Behinderungen messen sich im Wettkampf beim Meistern alltagsrelevanter Aufgaben. Dies mit Hilfe modernster technischer Assistenzsysteme – das ist der CYBATHLON 2020. Die Schulthess Klinik unterstützt den Anlass als Medical Partner. Auch im neuen globalen Format, das aufgrund der Corona-Pandemie zum Tragen kommt und vom 13. bis 14. November 2020 stattfindet.

 

Anleitung für die präoperative Planung in der Hüftendoprothetik

Unser Team der Hüftchirurgie hat eine Anleitung für die präoperative Planung in der Hüftendoprothetik publiziert. Diese ist speziell für Assistenzärzte in der Facharztausbildung Orthopädie und Traumatologie gedacht, um die Grundlagen der Hüftprothesenplanung zu erlernen.

 

«2019 JHSE Editors’ Award» für Studie unserer Handchirurgie zur Daumensattelgelenksarthrose

Eine Studie zum Thema Daumensattelgelenksarthrose unserer Handchirurgie erhielt den «2019 JHSE Editors’ Award». Der Award wird vom «Journal of Hand Surgery European Volume» vergeben. Die prämierte Studie befasst sich mit der Frage, bei welcher Schmerzstärke und Einschränkung der Handfunktion Patienten mit einer Daumensattelgelenksarthrose am besten operiert werden, um das bestmögliche Ergebnis zu erreichen.

 

Zusätzlicher Röntgenraum und modernes Ticketsystem in der Radiologie

Ab Ende September verfügt unsere Radiologie über einen zusätzlichen Röntgenraum. Dieser schafft zusammen mit mehr Personal höhere Kapazität für die täglich 250 bis 300 Patienten und verkürzt die Wartezeiten. Das zusätzliche neue digitale Ticketsystem, das diese Woche in Betrieb ging, leitet die Patienten effizient und diskret zu ihrer Untersuchung. Die räumliche und administrative Erweiterung folgt auf den Ausbau der radiologischen Gerätschaften.