Wichtige Informationen zum Coronavirus: Bitte beachten Sie unser Besuchsverbot und die Maskentragepflicht auf dem gesamten Klinikareal. Mehr erfahren

Aktuelles

 

Zweiter Schultersehnenriss als Tänzer und Athlet

Zum zweiten Mal ein Schultersehnenriss ­ so ging es Tänzer und Athlet Oliver Malicdem. Erfahren Sie, wie er zum zweiten Mal in der Schulthess Klinik operiert wurde, wie die Rehabilitation und das Aufbautraining verliefen und wie sich der Sportler danach zurückkämpfte.

 

Ist die Rekonstruktion einer Rotatorenmanschette (Schultersehnenriss) ökonomisch sinnvoll?

Aus gesundheitlicher Sicht kann die Rekonstruktion einer gerissenen Rotatorenmanschette (Schultersehne) vielen Patienten helfen. Doch ist der Eingriff auch ökonomisch sinnvoll? Genau dies untersuchte unser Forschungs- und Ärzteteam zusammen mit dem Winterthurer Institut für Gesundheitsökonomie sowie 16 grossen Versicherungen der Schweiz mit einer Kosten-Nutzen-Analyse zur arthroskopischen Rotatorenmanschetten-Rekonstruktion.

 

Schulter verletzt - wie weiter?

Was kann bei einem Unfall alles an der Schulter zu Schaden kommen? Und wie reagiere ich als betroffener Patient am besten? Wie sind die heutigen Behandlungsmöglichkeiten?

Erfahren Sie mehr dazu im Interview mit Prof. Dr. med. Markus Scheibel, Chefarzt Schulter- und Ellbogenchirurgie.

 
Ellbogen einer Tennisspielerin

Tennisarm ist nicht gleich Tennisarm

Der Tennisarm gehört zu den häufigsten Ellbogenleiden und entsteht meist durch Überlastung. Zur Behandlung ist erfreulicherweise sehr selten eine Operation nötig. Anders sieht es aus, wenn die betroffene Sehne gerissen ist und so chronische Tennisarmbeschwerden verursacht. In diesen seltenen Fällen kann eine Rekonstruktion der Sehne die langersehnte Linderung bringen.

 
Mann Tasche über Schulter, sinnbildlich für die Schulterchirurgie der Schulthess Klinik

2. DVSE Traumakurs zur Schulter- und Ellenbogentraumatologie

Vom 14. bis 15. Mai 2020 findet in Köln der 2. DVSE Traumakurs mit einem Hands-on -Workshop an vorfrakturierten Präparaten statt. Präsident der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) e. V. und selber Referent am Anlass ist Prof. Dr. med. Markus Scheibel, Chefarzt unserer Schulter- und Ellbogenchirurgie.

 
Programm Flyer Jahreskongress DVSE Düsseldorf

27. Jahreskongress der DVSE in Düsseldorf

Vom 23.–25. April 2020 findet der 27. Jahreskongress der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) e.V. in Düsseldorf statt. Das Programm für den Kongress finden Sie hier.

 
MEM-Preis best paper für Dr. med. Glanzmann

Abteilung für Schulter- und Ellbogenchirurgie gewinnt den Maurice E. Müller-Preis

Am diesjährigen Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft der Orthopädie und Traumatologie (SGOT) haben Dr. med. Michael C. Glanzmann und Cécile Grobet stellvertretend für die ganze Autorenschaft (Prof. Dr. Klaus Eichler, Flurina Meier, Dominik Rickenbacher, Dr. Beatrice Brunner und Prof. Dr. Laurent Audigé) den Maurice E. Müller Preis für das beste klinische Paper gewonnen.