Chefarzt Prof. Dr. med. Markus Scheibel

Prof. Dr. med. Markus Scheibel

Prof. Dr. med. Markus Scheibel verfügt über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Schulter- und Ellbogenchirurgie und ist seit 2015 Präsident der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie e. V. (www.dvse.info). Neben seiner klinischen Tätigkeit ist er aktiv als Referent und Organisator nationaler und internationaler Veranstaltungen tätig.

Funktion und Fachbereich

Chefarzt Schulter- und Ellbogenchirurgie

Spezialität

Offene und arthroskopische Operationstechniken zur Behandlung von Schulter- und Ellbogenverletzungen
Endoprothetik der Schulter und des Ellbogens

Sprachkenntnisse

Deutsch

Kontakt

Sekretariat Schulter
Claudine Meier
Telefonzeiten
Mo–Do 08:00–17:00
Fr 08:00–16:00
Sa–So Geschlossen

Facharzttitel

Orthopädie und Unfallchirurgie

Fähigkeitsausweise

Curriculum der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) zur Fortbildung in der Schulter- und Ellenbogenchirurgie

Anerkennung als «AGA-Instruktor» der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie

Ultraschall-Zertifikat «Stütz- und Bewegungsorgane» der deutschsprachigen Gesellschaften für Ultraschall in der Medizin (DEGUM – SGUM – ÖGUM)

Fachkunde im Rettungsdienst

Fachkunde im Strahlenschutz (Notfalldiagnostik bei Erwachsenen und Kindern ohne CT)

Beruflicher Werdegang

Seit 07/2018

Chefarzt Orthopädie Obere Extremitäten, Schulthess Klinik

Seit 2018

Visiting Professor, Charité – Universitätsmedizin Berlin

2010–2018

Leitender Arzt der Sektion Schulter- und Ellenbogenchirurgie,
Oberarzt in der traumatologischen Gesamtversorgung, Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC)

2012–2018

W2-Universitätsprofessur Arthroskopie und Sportmedizin mit Schwerpunkt Schulterchirurgie, 
Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC) und Centrum für Sportwissenschaft und Sportmedizin Berlin (CSSB)

2004–2010

Assistenzarzt, Facharzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter,
Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC), Charité – Universitätsmedizin Berlin

2002–2004

Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter Abteilung für Sportorthopädie,
Klinikum rechts der Isar, Technische Universität München

2001–2002

Arzt im Praktikum, Zentrum für Schulter- und Ellenbogenchirurgie

Aus- und Weiterbildung

2016

«Spezielle Unfallchirurgie»

2009

Habilitation und Venia legendi für Orthopädie und Unfallchirurgie, Charité – Universitätsmedizin Berlin

2008

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

2007

Intra European Travelling Fellow Europäische Schulter- und Ellenbogengesellschaft (SECEC / ESSSE)

2002

Promotion zum Doktor der Medizin, Universität Leipzig
Approbation als Arzt

2001

Ärztliche Prüfung

2000

Auslandsaufenthalt Department of Orthopedics und Department of Surgery, Louisiana State University, New Orleans, USA
Auslandsaufenthalt Department of Internal Medicine, Victoria Hospital, University of Cape Town, Kapstadt, Südafrika

1998

Auslandsaufenthalt Department of Orthopedics, Louisiana State University, New Orleans, USA
Auslandsaufenthalt Department of Orthopaedic Surgery, University of California, San Francisco, USA

1994–2001

Studium der Humanmedizin, Universität Leipzig

Wissenschaftliche Tätigkeiten

Mitherausgeber von orthopädisch-unfallchirurgischen Fachzeitschriften:

  • Editorial Board Journal of Shoulder and Elbow Surgery (JSES)
  • Advisory Board International Journal of Shoulder Surgery (IJSS)
  • Editorial Board Shoulder & Elbow (BESS journal)
  • Board of Associate Editor for Journal of Bone & Joint Surgery (JBJS)
  • Herausgeber Obere Extremitäten; Schulter-Ellenbogen-Hand (OBEX)

 

Reviewer für orthopädisch-unfallchirurgische Fachzeitschriften:

  • Journal of Shoulder and Elbow Surgery (JSES)
  • Journal of Bone and Joint Surgery – American (JBJS)
  • Journal of Arthroscopy and Related Research (Arthroscopy)
  • The American Journal of Sports Medicine (AJSM)
  • Knee Surgery Sports Traumatology Arthroscopy (KSSTA)
  • Archives of Orthopaedics and Trauma Surgery (AOTS)
  • International Journal of Shoulder Surgery (IJSS)
  • Der Unfallchirurg
  • Zeitschrift für Orthopädie und Unfallchirurgie

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

Amerikanische Schulter- und Ellenbogengesellschaft (ASES)

Europäische Schulter- und Ellenbogengesellschaft (SECEC/ESSSE)

Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE)

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)

Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)

Deutsche Vereinigung für Orthopädische Sporttraumatologie (DVOST)

Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)

Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik (AE)

AO Deutschland

Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU)

Auszeichnungen, Preise und Ehrungen

Best Paper 2017 der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE)
Revisionseingriffe nach schulterarthroskopischen Eingriffen sind indikationsabhängig mit unterschiedlichen Low-grade Infektraten assoziiert 

2. National Societies Best Paper Prize der Europäischen Schulter- und Ellenbogengesellschaft (SECEC/ESSSE) Abduction-external-rotation-immobilization (30° abduction/60° external rotation) vs. arthroscopy stabilization after primary traumatic anterior shoulder disclocation

Best Paper 2015 der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE)
Abduktions-Aussenrotations-Immobilisation vs arthroskopische Stabilisierung nach primärtraumatischer anteriorer Schulterluxation Multicenterstudie der DVSE - erste Ergebnisse

Research Grant 2014 der Europäischen Schulter- und Ellenbogengesellschaft (SECEC/ESSSE)
Biologic, biomechanic and imaging properties of acromioclavicular joint instability

Jochen Löhr Preis 2014 der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) Influence of bony defects on the clinical preoperative condition of anteroinferior shoulder instability

Certificate of Reviewing Excellence 2013 des Journal of Shoulder and Elbow Surgery (in cooperation with American Shoulder and Elbow Surgeons)

Alwin Jäger Preis 2012 der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) Arthroskopische Pfannenrandrekonstruktion mit autologer Spanplastik

Alwin Jäger Preis 2012 der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA) 
Einfluss von Alter und Geschlecht auf biologisches Zellpotential und klinische Resultate nach Rekonstruktion der Rotatorenmanschette

2. Preis für das Beste Poster aus der Praxis 2011 der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA) Arthroskopische AC-Gelenksstabilisierung in korakoklavikulärer Doppel-Tight-Rope-Technik – Vergleich anatomische versus extraanatomische Bohrkanalplatzierung

Videopreis 2009 der Europäischen Schulter- und Ellenbogengesellschaft (SECEC/ESSSE) Arthroscopically assisted acromioclavicular joint stabilization for chronic instability

Posterpreis 2008 der Europäischen Schulter- und Ellenbogengesellschaft (SECEC/ESSSE) The influence of duration of immobilization after traumatic anterior shoulder dislocation - preliminary results

Forschungsbeiträge und Stipendien

Forschungsförderung 2018 der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE)
The biomechanical effect of bone grafting and bone remodeling in glenoid reconstruction surgery

Forschungsförderung 2011 der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE) Einflussfaktoren von Wachstumsfaktoren auf die Regeneration der Sehnenknocheneinheit der Rotatorenmanschette - Untersuchung humaner Zellkulturen

Research Grant 2007 der Europäischen Schulter- und Ellenbogengesellschaft (SECEC/ESSSE) Influence of growth factors in local application on rotator cuff tendon tissue regeneration

Publikationen

2018

Kongressvorträge (Conference proceedings, Posters, …)

N. M., Audigé L., Hann C., Minkus M. and Scheibel M. Prognostische Faktoren für das Outcome nach arthroskopisch-assistierter Akromioclaviculargelenk-Stabilisierung. Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), 23.-26.10.2018, Berlin, Deutschland.

Vorträge und Fortbildungsveranstaltungen

Scheibel M. Aktueller Stand in der Versorgung von Schulterinstabilitäten - Wo stehen wir in 2018. Reha Schweiz Jahreskongress, 25.-26.10.2018, Zürich, Schweiz.

Scheibel M. Komplexe Humeruskopffrakturen – Osteosynthese vs. Endoprothese. Schulthess Klinik Antrittssymposium Schulter- und Ellbogenchirurgie – Wo stehen wir 2018?, 06.09.2018, Zürich, Schweiz.

Scheibel M. Aktueller Stand der Glenoidrekonstruktion bei Schulterinstabilität. Schulthess Klinik Antrittssymposium Schulter- und Ellbogenchirurgie – Wo stehen wir 2018?, 06.09.2018, Zürich, Schweiz.

Scheibel M. AE/DVSE-Masterkurs Schulterchirurgie. AE-Veranstaltungen 2018 12.-13.07.2018, Berlin, Deutschland.

Aktuelles

MEM-Preis best paper für Dr. med. Glanzmann

Abteilung für Schulter- und Ellbogenchirurgie gewinnt den Maurice E. Müller-Preis

Am diesjährigen Jahreskongress der Schweizerischen Gesellschaft der Orthopädie und Traumatologie (SGOT) haben Dr. med. Michael C. Glanzmann und Cécile Grobet stellvertretend für die ganze Autorenschaft (Prof. Dr. Klaus Eichler, Flurina Meier, Dominik Rickenbacher, Dr. Beatrice Brunner und Prof. Dr. Laurent Audigé) den Maurice E. Müller Preis für das beste klinische Paper gewonnen.

 
Next best click