Physiocheck

Der «Physiocheck» ist eine Analyse des Bewegungsapparates bei komplexen Problemen, der durch die Spezialisten des Physiotherapieteams aus dem jeweiligen Fachbereich durchgeführt wird. Neben dem üblichen Befund gilt es vor allem herauszufinden, ob eine weiterführende Physiotherapie bzw. welche physiotherapeutischen Massnahmen eine Verbesserung der individuellen körperlichen Konstitution herbeiführen können oder welches Training im Rahmen der Prävention sinnvoll ist. 

Ablauf

​​​​​​​Die Standortbestimmung aus physiotherapeutischer Sicht gilt als Ergänzung zur Beurteilung des Arztes und wird ärztlich verordnet oder durch Selbstüberweisung auf eigene Kosten getragen.

  1. Untersuchungsgespräch: Definition der Hauptproblematik und Zielsetzung
  2. Objektive Untersuchung:
    1. funktionelle Testung der betreffenden Problematik (z. B. Schulterblattstabilisation, Beinachsenstabilität)
    2. spezifische Tests (z. B. Provokationstest, Linderungstests)
    3. Analyse spezieller Bewegungen, Alltags-/Sportbezug
  3. Klinische Evaluation der Problematik
    1. Funktionelle Defizite
    2. Kompensationsmöglichkeiten bei strukturellen Läsionen
  4. Festlegen der Behandlungsziele
  5. Erstellen des Behandlungsplans in Absprache mit dem Patienten und dem Arzt
  6. Weiteres Prozedere: interne oder externe Physiotherapie inkl. Verlaufskontrolle

Der Physiocheck wird durchgeführt bei 

  • Patienten, die aus der Sprechstunde mit einer konkreten und komplexen Fragestellung zugewiesen werden.
  • Kunden, die präventiv eine individuelle Analyse und Beratung wünschen. Führt der Patient die Physiotherapie danach am Wohnort durch, wird für die nachbehandelnde Therapie ein Bericht erstellt.
Schulthess Klinik

Schulthess Klinik
Lengghalde 2
8008 Zürich
Schweiz

Öffnungszeiten
Mo–Do 07:00–19:00
Fr 07:00–18:00
Sa–So Geschlossen
Next best click