Wichtige Information zum Coronavirus: Bitte beachten Sie die aktuellen Bestimmungen zur Besuchsregelung und die Maskentragepflicht auf dem gesamten Klinikareal. Mehr erfahren

News Skoliose aus verschiedensten Blickwinkeln

Am 26. März fand in der Schulthess Klinik unter dem Titel «Skoliose – über die Grenzen hinaus» eine Fachveranstaltung in Kooperation mit dem Verein Skoliose Schweiz (VSS) statt – endlich nach zweimaliger pandemiebedingter Verschiebung. Mit über 200 teilnehmenden Betroffenen und Fachpersonen war die Veranstaltung ein voller Erfolg. Spezialisten aus verschiedenen Fachgebieten beleuchteten das Thema aus diversen Blickwinkeln und gaben Betroffenen so wertvolle Inputs.

Die Veranstaltung wurde gemeinsam von Maria Schori, der Präsidentin Skoliose Schweiz, und Prof. Dr. med. Dezsö J. Jeszenszky, als Gründungsmitglied des Vereins eingeleitet.

VSS-Tagung: Diskussionsgruppe

Die Tagung beinhaltete zahlreiche Vorträge, Themengruppen und einen Livetalk über verschiedene Behandlungsmöglichkeiten der Skoliose, mit und ohne Operation, inkl. einer moderierten Operationsvorstellung. Ebenso waren Lungenfunktionsmessungen und orthopädische Hilfsmittel (Korsett) ein Thema. Weiter ging es um die Überwachung der Nervenfunktionen, welche in der Schulthess Klinik bei komplexen Wirbelsäulenoperationen standardmässig mittels Neuromonitoring stattfindet, um ein Maximum an Sicherheit zu gewährleisten. Im speziellen Programm für Jugendliche standen die «Gebrauchsanweisung für ein Leben mit Skoliose» und der Einblick in die Orthopädietechnik im Fokus.

VSS-Tagung: Dr. med. Tamas Fekete referiert

Die Veranstaltung gab einen spannenden Blick hinter die Kulissen aus dem Blickwinkel der behandelnden Fachpersonen und über deren Zusammenarbeit. Als Referenten und Diskussionsteilnehmer waren zahlreiche Spezialisten im Einsatz. Ein Grossteil der Referenten stammte aus der Schulthess Klinik aus den Fachgebieten Wirbelsäulenchirurgie, Physiotherapie, Kinder- und Jugendorthopädie, Innere Medizin und Neurologie. Zusätzlich waren Dr. med. Omar Zabar aus Bad Sobernheim, und Dr. med. Fabio Zaina aus Mailand vor Ort und gaben Einblicke in ihre Erfahrungen bei der nicht-operativen Behandlung von Skoliose.

VSS-Tagung. Dr. med. Rafael Velasco referiert

Die Schulthess Klinik hat in der Schweiz die längste Tradition in der Behandlung von Skoliosen. Durch die multidisziplinäre Zusammenarbeit des bereits 1987 gegründeten Wirbelsäulenzentrums («Spine Unit») sind wir in der Lage, das vollständige konservative und operative Spektrum der Behandlung von Skoliosen abzudecken. Wir freuen uns, dass wir an dieser gelungenen Tagung unser Know-how an betroffene Patienten und Angehörige weitergeben konnten, und danken dem Verein Skoliose Schweiz für die wertvolle Zusammenarbeit. 

VSS-Tagung: Neurologie und Physiotherapie am erklären / referieren