Wichtige Informationen zum Coronavirus: Bitte beachten Sie unsere Besuchsregelung und die Maskentragepflicht ab 6 Jahren auf dem gesamten Klinikareal. Mehr erfahren

Oberarzt PD Dr. med. Michael Worlicek

PD Dr. med. Michael Worlicek

Funktion und Fachbereich

Oberarzt Kniechirurgie

Zur Abteilung Kniechirurgie

Spezialität

Orthopädische Chirurgie des Kniegelenkes und Sporttraumatologie

Schwerpunkte: Prothetik des Kniegelenkes (Primär und Revisionen)

Arthroskopische und gelenkserhaltende Kniechirurgie

Traumatologie der unteren Extremität

Sprachkenntnisse

Deutsch

Englisch

Kontakt

Sekretariat Kniechirurgie
Telefonzeiten
Mo–Do 08.00–17.00
Fr 08.00–16.00
Sa–So Geschlossen

Facharzttitel

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie (DE)

Fähigkeitsausweis

Spezielle Unfallchirurgie (DE)
Sportmedizin (DE)
Skelettradiologie (DE)
Manuelle Therapie (DE)
Notfallmedizin (DE)
Fachkunde Strahlenschutz (DE)

Beruflicher Werdegang

seit 04/2021

Oberarzt Kniechirurgie, Schulthess Klinik

2016 – 2021

Assistenzarzt, Funktionsoberarzt und Oberarzt Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Regensburg (seit 2019 Prof. Dr. Dr. Volker Alt, bis 2019 Prof. Dr. Michael Nerlich)

2014 – 2016

Assistenzarzt Orthopädie, Lehrstuhl für Orthopädie Universität Regensburg, Asklepios Klinikum Bad Abbach (Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Grifka)

2013 -2014

Assistenzarzt Unfallchirurgie, Universitätsklinikum Regensburg (Prof. Dr. Michael Nerlich)

2011 – 2013

Assistenzarzt Chirurgie, Universitätsklinikum Regensburg (Prof. Dr. Hans-Jürgen Schlitt)

Aus- und Weiterbildung

seit 12/2017

Lehrbefugnis (venia legendi) für das Fach Orthopädie und Unfallchirurgie an der Universität Regensburg

2017

Habilitation am Lehrstuhl für Orthopädie, Universität Regensburg mit dem Thema «Patientenindividuelle Anatomie und Implantatposition in der primären Hüfttotalendoprothetik» (Prof. Dr. Dr. h.c. Joachim Grifka)

2011

Promotion am Lehrstuhl für Innere Medizin I, Universitätsklinikum Regensburg mit dem Thema «Auswirkungen einer splanchnikus-spezifischen Sympathektomie auf die Translokation und systemische Streuung von Escherichia coli bei experimenteller Leberzirrhose» (Prof. Dr. Jürgen Schölmerich)

2004 - 2010

Studium der Humanmedizin, Universität Regensburg

Studienaufenthalte während des Praktischen Jahres in Zürich und New York

Wissenschaftliche Tätigkeiten

Angewandte und klinische Forschung im Bereich der Knie- und Hüftchirurgie, sowie Traumatologie

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften

AE, AGA, DGOOC, DKG

Auszeichnungen, Preise und Ehrungen

2012 Distingushed Poster, 7th Congress of ECCO (European Crohn’s and Colitis Organisation

2012 Fritz-Linder-Forumpreis der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie

Forschungsbeiträge und Stipendien

2020 Forschungsförderung der DKG

2011 Anschubfinanzierung der Regensburger Forschungsförderung in der Medizin (ReForM A)