OP-Bereich

In den top-modern ausgestatteten Operationssälen der Schulthess Klinik finden jährlich über 8500 Operationen statt. Mit standardisierten Abläufen, welche laufend überprüft werden, bieten wir unseren Patienten ein Maximum an Sicherheit und Qualität.

Im Operationssaal arbeiten an unseren zu operierenden Patienten neben dem ärztlichen Dienst noch folgende Berufsgruppen eng zusammen: Dipl. Expertin/ Dipl. Experte Anästhesiepflege NDS HF, Dipl. Fachfrau/ Fachmann Operationstechnik HF, Lagerungsfachpersonal und die OP-Logistik.

Wir betreuen unsere Patientinnen und Patienten nach individuellen, persönlichen und medizinischen Bedürfnissen. Als verlässliche und kompetente Partner und Dienstleister unterstützen wir unsere Ärzteschaft in allen Belangen vor, während und nach einer Operation. Die Zusammenarbeit ist durch gegenseitig hohe Wertschätzung geprägt.

Wir pflegen internationale Kontakte um unser Wissen stets auf dem neuesten Stand zu halten. Die jährlichen Weiterbildungskonzepte sind inhaltlich-thematisch auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeitenden und den neuesten Ausrichtungen auf dem Markt ausgerichtet.

Ein integriertes und effizient funktionierendes OP-Management rundet die optimale Betreuung unserer Patientinnen und Patienten während des Aufenthaltes in unserer OP-Abteilung ab.

Unsere Spezialisten

 
Ines Gurnhofer
Bereichsleitung OP/ OP Managerin

Ines Gurnhofer

 
 
Ivica-Ivan Krizanac
Abteilungsleitung OP-Pflege

Ivica-Ivan Krizanac

 
 
Birgit Stiefler
Abteilungsleiterung Anästhesiepflege

Birgit Stiefler

 
 
Besir Beluli
Abteilungsleitung Lagerungsfachpersonal

Besir Beluli

 

Lagerungspflege

Der Lagerungsfachbereich ist für die Vorbereitung des OP-Lagerungsmaterials sowie für die Lagerung des Patienten zuständig. Letzteres wird in Zusammenarbeit mit der Anästhesie und den Chirurgen vorgenommen, wobei es verschiedene, teilweise sehr komplexe OP-Lagerungen gibt. Diese Arbeit ermöglicht den Chirurgen den Zugang in ihr chirurgisches Gebiet am Patienten. Der Lagerungsfachbereich ist sozusagen die Visitenkarte des OP-Bereichs, da die Patienten an der Patientenschleuse zuerst vom Lagerungsfachpersonal und den Anästhesiepflegefachkräften in Empfang genommen werden. Hier muss besonders beachtet werden, dass die Patienten in dieser Phase an der Eintrittspforte in den OP mit vielen Ängsten konfrontiert sein können.

Eine einfühlende und Vertrauen schaffende Kommunikation ist in diesem Moment sehr wichtig. Deswegen werden die Mitarbeitenden der Lagerungspflege neben den fachlichen Weiterbildungen auch besonders auf eine korrekte und empathische Kommunikation geschult.

Operationspflege

Die OP-Pflege arbeitet mit modernsten Operationstechniken und Geräten und betreut ein breites Spektrum an orthopädischen Eingriffen. Selbstständig, eigenverantwortlich und in Kooperation mit dem Ärzte-, OP- und Lagerungsteam sorgt sie für die Sicherstellung und die Entwicklung einer hohen Arbeitsqualität.

Durch Kenntnisse der operativen Arbeitsabläufe und der Prozesse, Respektieren der Hygienerichtlinien, einer intakten Kommunikation und permanenter Weiterbildung wird eine sehr hohe Qualität und Sicherheit der Patienten in der Versorgungskette im OP-Bereich erzielt.

Anästhesiepflege

Die Anästhesiepflege arbeitet sehr eng mit den Anästhesieärzten zusammen. In einem Operationssaal stehen sich je ein Anästhesist und eine Anästhesiepflegefachkraft als Team zur Seite. Die Mitarbeitenden der Anästhesiepflege sind verantwortlich für die Vorbereitung, die Betreuung und die Überwachung der Patienten und sie assistieren bei den verschiedenen Anästhesietechniken. Dies beinhaltet die Vorbereitung und regelmässige Überprüfung der Narkosegeräte, der Überwachungsmonitore und anderer Überwachungsgeräte sowie die Vorbereitung der Narkosemittel und weiterer benötigter Medikamente.

Die anästhesiologische Betreuung findet vor, während und nach der Operation statt. Permanente Weiterbildungen und Refreshing-Kurse in den Bereichen Anästhesie und Anästhesiepflege sind für ein sicheres und fachlich hochqualitatives Arbeiten mit Patienten vor, während und nach der Narkose von zentraler Bedeutung.

Next best click