Informationen zum Klinikaufenthalt

Hier finden Sie wichtige Informationen zu Ihrem Klinikaufenthalt – vor, während und nach Ihrer Operation.
 

Was Sie in die Klinik mitbringen sollten

Unterlagen

  • Wenn Sie regelmässig Medikamente einnehmen müssen, bringen Sie diese bitte in genügender Menge und in Originalpackung mit.
  • Falls Sie eine Patientenverfügung besitzen, bitten wir Sie, diese mitzubringen und Ihrer betreuenden Pflegefachperson abzugeben.

Bekleidung und weitere Artikel

  • Unterwäsche
  • bequeme Kleidung, evtl. Trainingsanzug
  • Nachthemd oder Pyjama
  • geschlossene Schuhe mit Gummisohlen, evtl. Turn- und Hausschuhe
  • Toilettenartikel (ein Haarföhn ist vorhanden)
  • Smartphone, Tablet oder MP3-Player (Während der Operation mit Regionalanästhesie haben Sie die Möglichkeit, die Musik Ihrer Wahl über Kopfhörer zu empfangen.)

Was tun bei plötzlich auftretenden gesundheitlichen Problemen vor dem Eintritt

Sollten Sie kurz vor Ihrem Eintritt plötzlich gesundheitliche Probleme haben oder an einem grippalen Infekt oder einer Erkältung leiden, melden Sie sich bitte bei der Patientendisposition,
Telefon 044 385 75 16 / 26 von Montag bis Freitag, 8.00–17.00 Uhr (am Freitag bis 16.00 Uhr).

Wertsachen und Haftung

Bitte nehmen Sie generell keine Wertsachen für Ihren Klinikaufenthalt mit. Sollten Sie dennoch Bargeld oder Schmuck bei sich haben, verfügt Ihr Patientenzimmer über ein abschliessbares Schrankfach (den Schlüssel nimmt die Klinik nicht entgegen) oder je nach Zimmer einen Safe (Nummerncode). Bitte beachten Sie, dass unsere Sachversicherung nur Einbruch und Beraubung und nicht Diebstahlfälle deckt. Im letzten Fall kommt die Diebstahlversicherung des Geschädigten zum Tragen.

Bargeld (Schweizer Franken) kann auch gegen Quittung bei unserer Patientenadministration deponiert werden und ist vollumfänglich versichert. Fremdwährungen können ebenfalls bei der Patientenadministration deponiert werden, sind aber nicht versichert.

Öffnungszeiten Patientenadministration: 
Montag bis Donnerstag, 8.00–17.00 Uhr, Freitag 8.00–16.00 Uhr 

Parkplätze

Aufgrund des beschränkten Angebotes empfehlen wir Ihnen, die öffentlichen Verkehrsmittel (Tram Nr. 11 oder Forchbahn S 18 bis Haltestelle Balgrist) zu benützen. Sollten Sie dennoch mit Ihrem Auto kommen, können Sie dieses gegen Gebühr in der Parkgarage abstellen.

Klinik-Shuttle Bahnhof Stadelhofen – Schulthess Klinik

Ab Bahnhof Stadelhofen (vor dem Bahnhofsgebäude) verkehrt ein Klinik-Shuttle zur Schulthess Klinik. Der Shuttle ist von Montag bis Freitag in Betrieb und fährt im 50-Minuten-Takt zwischen 7.40 Uhr und 16.38 Uhr.

Als Patient der Schulthess Klinik dürfen Sie den Bus gratis benutzen. Sie erhalten Ihr Ticket mit Ihrem Aufgebot von unserer Patientendisposition.

> Fahrplan Klinik-Shuttle

Case Management – Ihre umfassende Betreuung

Das Case Management organisiert Ihren Aufenthalt in Rehabilitationskliniken und Kurhäusern gemäss ärztlicher Verordnung und den Vorgaben der Versicherung.

Die Betreuung beinhaltet:

  • Beratung bezüglich Eintritt und Austritt
  • Beratung bezüglich der Spitexdienste und evtl. benötigter Transporte
  • Beratung während des Klinikaufenthaltes
  • Unterbreitung von Vorschlägen für Rehabilitationsmöglichkeiten

Nehmen Sie bitte frühzeitig mit unserem Case Management Kontakt auf, wenn Sie bei der Planung Unterstützung wünschen.

Telefon 044 385 76 11 von Montag bis Freitag 8.00–16.00 Uhr

Klinikeintritt

Eintritt am Tag vor der Operation
Ihr Eintrittsdatum und Ihre Eintrittszeit liegen dem schriftlichen Aufgebot bei.

Melden Sie sich am Tag des Eintrittes beim Hauptempfang im Erdgeschoss.

Unsere Room-Service-Mitarbeitenden holen Sie nach dem Eintritt ab und begleiten Sie auf Ihr Zimmer. Dort werden Sie von Ihrer zuständigen Pflegefachperson begrüsst. Diese bespricht mit Ihnen beim Eintrittsgespräch sämtliche Themen, die für Ihre Pflege und Ihre Genesung von Bedeutung sind. Im Anschluss werden die individuellen Vorbereitungen für Ihre Operation eingeleitet.

Eintritt am Tag der Operation
Am Vortag des Eintritts gibt Ihnen unsere Patientendisposition telefonisch Ihre Eintrittszeit bekannt. Sie werden auch darüber informiert, bis wann Sie Flüssigkeit (Wasser und Tee) am Tag der Operation zu sich nehmen dürfen. Am Vortag der Operation dürfen Sie ab Mitternacht nichts mehr essen und Medikamente nur nach ärztlicher Verordnung einnehmen.

Den weiteren Ablauf finden Sie unter Eintritt am Tag vor der Operation.

Ärztliche Betreuung / Pflege / Therapie

Für Ihre Betreuung ist Ihr Operateur direkt verantwortlich. Er trifft alle notwendigen Anordnungen. Unsere Ärzte stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Während Ihres Aufenthaltes kümmern sich Mitarbeitende verschiedener Fachrichtungen um Sie, die Sie menschlich und fachlich kompetent betreuen. Unser Ziel ist eine ganzheitliche und bedürfnisorientierte Pflege, Betreuung und Therapie, die auf Sie abgestimmt ist und die wir mit Ihnen besprechen und planen.

Notfallsituation

Wir möchten Sie darüber informieren, dass bei einem unerwarteten Herzkreislaufstillstand grundsätzlich Reanimationsmassnahmen eingeleitet werden. Es sei denn, es wurde vorher etwas anderes vereinbart. Falls Sie damit nicht einverstanden sind, bitten wir Sie, dies mit Ihrem zuständigen Arzt zu besprechen.

Room Service für zusatzversicherte Patienten

Unsere zusatzversicherten Patienten kommen in den Genuss eines erstklassigen Hotellerie-Services, der die Genesung und das allgemeine Wohlbefinden fördert und unterstützt. In sämtlichen gastronomischen Belangen stehen wir Ihnen tagsüber von 7.00 bis 19.00 Uhr beratend und unterstützend zur Seite und kümmern uns um die Organisation von Besucheressen, die Lieferung einer Tageszeitung oder die Pflege Ihrer Blumen.

A la Carte

Ihre Diätkost oder Ihre Unverträglichkeiten besprechen wir gerne individuell vor Ort. Wir bieten ebenfalls koschere Mahlzeiten an. Wir bitten Sie, den Room Service für die Bestellung von koscheren Mahlzeiten vor Ihrem Klinikeintritt unter der Telefonnummer 044 385 76 19 zu informieren.

Radio / TV / Mobiltelefon /Internet

In jedem Zimmer stehen gebührenfreie Radiogeräte und Fernseher zur Verfügung.

In der Schulthess Klinik ist die Benützung Ihres Mobiltelefons erlaubt. Ein Festanschluss ist vorhanden. Allfällige Gebühren werden Ihnen beim Klinikaustritt verrechnet.

Die Klinik in Zürich verfügt über ein Public Wireless LAN. Dies ermöglicht Ihnen den kostenlosen Zugang ins Internet.

Seelsorge

Bei Bedarf steht Ihnen ein Seelsorgeteam mit einem reformierten und einem katholischen Seelsorger zur Verfügung.
Im 1. UG befindet sich für Rückzugsmöglichkeiten der Raum der Stille.

> Seelsorge

Besuchszeiten

Bettenstation
Täglich 10.00–21.00 Uhr

IMC / Aufwachraum
Täglich 10.00–21.00 Uhr

Maximal zwei Besucher für ca. 15 Minuten.
Kinder unter 12 Jahren werden gebeten, draussen zu warten.

Holding-Area
Täglich 10.00–17.00 Uhr
Eine Person für ca. 15 Minuten. Kinder sind nicht zugelassen.

Behandlungszentrum
In unserem Behandlungszentrum sind keine Besuche gestattet.

Alle Eingänge der Klinik werden jeweils um 21.00 Uhr für Besucher geschlossen und der Haupteingang wird ab dann von einer Sicherheitsperson bewacht.

Restaurant / Bistro

Restaurant:

  • Montag bis Freitag 7.00–14.00 Uhr
  • Samstag, Sonntag und an Feiertagen geschlossen

Bistro:

  • Montag bis Freitag 8.00–19.00 Uhr
  • Samstag und Sonntag 9.00–19.00 Uhr
  • Feiertage 9.00–17.00 Uhr

Rauchen

Die Schulthess Klinik ist eine rauchfreie Klinik – Ihre Gesundheit und die unserer Mitarbeitenden sind uns wichtig. Das Rauchverbot gilt auch für die Eingangsbereiche der Klinik. Für Patienten, die mobil genug sind und das Zimmer verlassen können, steht ein gekennzeichneter Raucherraum im 3. OG zur Verfügung.

Verlassen des Klinikareals

Das Klinikareal darf während des Aufenthaltes aus Versicherungsgründen nicht verlassen werden.

Klinikaustritt

Ihr Austrittstag wird frühzeitig mit Ihnen besprochen. Wir bitten Sie, die Austrittszeit zwischen 9.00 und 10.00 Uhr einzuplanen. Über Nachbehandlungen, Kontrollen und Besonderheiten nach Ihrem Austritt klären Sie der Arzt und das Pflegefachpersonal auf.

Falls Sie es wünschen, besteht auch die Möglichkeit, Ihre ambulante Therapie nach dem Austritt weiterhin in unserer Klinik durchzuführen.

Austrittstransport
Sollten Sie keine private Fahrgelegenheit haben, sind wir Ihnen bei der Organisation eines kostengünstigen Transportes in eine Reha Klinik, ein Kurhaus oder nach Hause gerne behilflich.

Abrechnung (Fallpauschalen-System DRG)

Informationen zum diagnosebezogenen Fallpauschalen-System DRG (Diagnosis Related Groups) finden Sie hier: 

> Medizinische Codierung / Medizincontrolling


Weiterführende Informationen

Preisliste für stationäre Patienten (PDF)
Informationen zur Patientenverfügung (fmh.ch)