Veranstaltung Hausarztfortbildung Wirbelsäule

9. Mai 2019 17:00 – 19:00

Die aktuelle Fortbildung der Wirbelsäulenchirurgie, Orthopädie und Neurochirurgie beschäftigt sich mit dem Thema «Sinn oder Unsinn der Innovationen in der Wirbelsäulenchirurgie».

Credits

  • SGAIM (Schweizerische Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin) – 2 Credits
  • SGR (Schweizerische Gesellschaft für Rheumatologie) – 2 Credits
  • SGOT (Die Schweizerische Gesellschaft für Orthopädie und Traumotologie) – 1 Credit
  • SGPMR (Schweizerischen Gesellschaft für Physikalische Medizin und Rehabilitation) – 2 Credits

Ort

Schulthess Klinik

Schulthess Klinik
Kleines Auditorium
Lengghalde 2
8008 Zürich
Schweiz

Programm

Die Med-Tech Firmen bringen jährlich neue Implantate oder Operationstechniken als Innovation auf den Markt. Wir als behandelnde Chirurgen müssen schliesslich aus der Vielzahl von angebotenen Implantaten wählen, welche Techniken für unsere/Ihre Patienten sinnvoll und sicher sind. Sicherlich wurden Sie in Ihrer Praxis ebenfalls mit ähnlichen Fragen schon konfrontiert. Wir werden dieses Thema aus verschiedenen Standpunkten beleuchten und unsere Beurteilung begründen. Selbstverständlich stellen wir uns auch Ihren kritischen Fragen, um eine optimale Behandlung Ihrer Patienten zu gewährleisten.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen!

Begrüssung und Einleitung

PD Dr. med. F. Porchet

Dynamische Verfahren / interspinöse Spreizer

PD Dr. med. D. Haschtmann

Minimal-invasive Dekompression / Endoskopie

Dr. med. univ. L. Entz

Bandscheibenprothesen lumbal und zervikal

PD Dr. med. F. Porchet

Mini-open TLIF

Dr. med. F. Kleinstück

Minimal-invasive Skolioseoperationen

Dr. med. T. Fekete

Dr. med. D.-J. Jeszenszky

Spinale Navigation / «my Spine»

PD Dr. med. M. Loibl

Spinal cord Stimulation / Schmerzbehandlung

Dr. med. univ. R. Reitmeir

Fragen und Diskussion

 

Ab 19.00 Uhr gemeinsamer Apèro im Foyer

Anmeldung

Kontakt

Tatjana Bingel
T  +41 44 385 45 40
Next best click